Montag, 30. September 2013

Hrvatska, volim te

Wieso zeigt das Internetding einige Zeilen weiß markiert an?? Ich weiß es nicht....

Obwohl ich gerade in einer oreidigen (bayr. für "versifft") Hostelküche in Galway (ir. für "schööön") sitz, möchte ich euch doch von meinem Urlaub letztens mit meinem ♥ in Kroatien erzählen. Oder wenigstens ein paar Impressionen geben:

mediterraner Flair in Poreč:





Natürlich jede Menge Katzen. Die kleine weiße hätte ich fast mitgenommen ♥



Ein Ausflug ein wenig ins Hinterland führte uns an schwer behangenen Zwetschgenbäumen und einsamen Gehöften vorbei. Bis ein paar Mal die Straße einfach endete :D

Nicht nur Trüffel gibts in der mittelalterlichen Festungsstadt Motovun, sondern auch Geschichten, die von bewegten Leben in einer bewegten Nation erzählen.




Und natürlich alles, was das Herz eines Historikers und Altphilologen begehrt, gabs in der UNESCO Weltkulturerbe Stadt Poreč:





Einmal sind wir morgens um halb sechs aufgestanden, um fangfrische Meeresfrüchte zu kaufen:





die wir dann natürlich auch selbst zubereitet haben (:




andere kulinarische Höhepunkte (eindeutig das beste an Kroatien: das Essen!) gabs in den Lokalen:


auch eine schöne Stadt auf unserer Reise war Rovinj:

kurios, wie ich finde



Auf der Weiterreise nach Krk ging es auch noch quer durch Rijeka, eine interessante, riesige pulsierende Stadt am Meer

Und auf Krk, in Krk und Vrbnik - und auf einer Landstraße, wo wir ein kurioses Plakat gesehen haben:





Und was gab es sonst noch? Vor allem kristallkares Wasser mit Mengen an Fischen in rot, blau, gelb, grün, gold, silber, Krebsen, Seegurken, Seeigeln und Muscheln....

 vor Poreč

vor Rovinj




bei Baška 
ui, eine eigene Lagune ganz allein (:

In der Nähe von Vrbnik. Eine wahnsinnig tolle sehr tiefe, sehr kalte Bucht mit den buntesten Fischschwärmen. Ein Traum. Ich will da wieder hin. Jetzt. Sofort!
... und natürlich Eidechsen ♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen