Donnerstag, 30. April 2015

Drachenhautleder

2012 habe ich in einer Boutique, in der ich eigentlich nie bin und noch weniger einkaufe, eine Jeans entdeckt, in die ich mich sofort verliebt habe.

Sie war eng, hatte Knöpfe, keinen Reißverschluss und war mit einem bunten Schlangenmuster bedruckt. Das hat ein bisschen punkig ausgesehen, aber vor allem so, wie ich mir immer die coolen Lederjacken aus Drachenleder vorgestellt habe, die sich Fred und George kaufen, als sie mit ihrem Laden in der Winkelgasse so richtig durchstarten.

Und natürlich wollte das Fangirl in mir unbedingt eine Hose besitzen, die aussieht, als hätte man sie in der Winkelgasse erstanden.
Doch nicht einmal das Fangirl war dazu bereit, eine Hose für 160€ zu kaufen. Ein halbes Jahr später konnte ich mein Glück kaum fassen, als ich dann bemerkte, dass sie das Teil tatsächlich um die Hälfte reduziert hatten. ♥
Leider hatten sie, wie das in Schlussverkäufen oft so ist, nicht mehr die passende Größe. Egal. Größe L geschnappt und mitgenommen.

Ich hab sie dann gekürzt und enger gemacht und eine Zeit lang sogar getragen. Aber irgendwie fand ich, dass sie nie aufgehört hat, wie eine zu große Hose auszusehen. Deshalb lag sie in letzter Zeit nur noch in der Kommode.

Weil ich aber den Druck immer noch so hübsch fand und im Moment auch auf der Suche nach einem neuen Jeansrock war, habe ich sie zu einem ebensolchen umgebaut.

Das ging eigentlich ganz einfach und ganz flott, nach der Anleitung, die hundertfach durchs Internet schwirrt und auf die man selbst schon gekommen ist, bevor man sich mit dem Konzept überhaupt auseinander gesetzt hat.

Schaut:


Was irgendwie ein bisschen nervt, ist diese leichte A-Linie, die ich da reingekriegt hab...
Und natürlich ist so ein Rock die perfekte Lösung für zu weite Hosenbeine, aber natürlich wird aus einem zu weiten Hosenbund auch ein zu weiter Rockbund.
Jetzt hab ich da innen noch ein elastisches Taillenband reingenäht, damit man den Rock auch ohne Gürtel tragen könnte.
Aber ich bin mir noch unsicher, ob ich das so beibehalten soll.
Was meint ihr:
> den komischen Kräuselbund behalten?
> den Rock von Bund und Gürtelschlaufen trennen und beide enger machen und dann wieder zusammenfügen?
Das wär halt mega aufwendig, und das Blöde ist nämlich, dass der Bund keine Seitennähte hat und man das dann nicht in einem Sitz machen könnte.

PS.: Danke übrigens für eure netten und konstruktiven Beiträge das letzte Mal. Über einen anderen Browser kann ich mittlerweile auf fremden Blogs Kommentare hinterlassen, auf meinem eigenen geht das irgendwie immer noch nicht... Naja. Ich arbeite dran (: